Hallo und herzlich willkommen auf Mahnbescheid-Info.de!

Auf dieser Seite möchte ich Gläubigern Informationen zu der Beantragung eines gerichtlichen Mahnbescheides und zu der Durchführung des darauf folgenden Mahnverfahrens geben. Dabei weise ich ausdrücklich darauf hin, dass die auf dieser Seite zur Verfügung gestellten Informationen keine rechtliche Beratung durch mich darstellen. Sollten Sie sich also in dem einen oder anderen Punkt unsicher sein, empfehle ich die Hinzuziehung eines Anwalts Ihres Vertrauens. Da es mir sehr schwer gefallen ist, vollständige und richtige Informationen über die Beantragung des Mahnbescheides zu bekommen, habe ich mich entschlossen auf dieser Seite Informationen über das gerichtliche Mahnverfahren zusammen zu stellen. Denn oft kann man auch ohne rechtlichen Beistand kostengünstig seine Forderungen durch eigenes Handeln einfordern.

Ich werde auf dieser Seite auf beide Mahnbescheide eingehen. Zum einen ist das der gerichtliche Mahnbescheid, der über die Mahngerichte beantragt wird, zum anderen der arbeitsgerichtliche Mahnbescheid, der bei dem zuständigen Arbeitsgericht zu beantragen ist und bei dem es einige Besonderheiten gibt.

Einen letzten Hinweis möchte ich Ihnen an dieser Stelle noch geben: Sollten Sie als Student an einer Universität eingeschrieben sein, so bietet die Fakultät für Rechtswissenschaft oftmals eine kostenlose Rechtsberatung sofern es sich bei Ihrem Anliegen nicht um eine Straftat, oder ein Verfahren gegen die Universtät handelt. Ich konnte von diesem Angebot schon profitieren und möchte hier die studentische Rechtsberatung der Universität Bielefeld erwähnen.